Makuladegeneration

Makuladegeneration ist ein Krankheitsprozess, der den gelben Flecken auf der Netzhaut betrifft. Dies ist ein Bereich, wo sich die meisten visuellen Rezeptoren und so die Stelle, wo unsere Sicht am scharfesten ist. Die Makuladegeneration tritt normalerweise im Alter auf. Die Entwicklung und das Fortschreiten der Krankheit hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich Bluthochdruck und Durchblutungsstörungen an der Netzhaut.

Altersbedingte Veränderungen

Im Fall der Makuladegeneration geht es um altersbedingte Veränderungen, infolgedessen der Patient schlechter sieht, oft wird tritt das verzerrte Bild vor (verzerrte Linien, fehlende Linien beim Betrachten eines Netzes), das Bild hat weniger Kontrast. Es gibt zwei Formen der altersbedingten Makuladegeneration, und zwar die trockene und die feuchte Form.

Trockene und feuchte Makuladegeneration

Die häufigste Form ist trockene Makuladegeneration , bei der die Sehschärfe besser bleibt als bei der feuchten Form. Bei der feuchten Form (auch exsudative Makuladegeneration genannt) kommt zur Abnahme der Sehschärfe. Der Grund dafür sind flächige Gefäßmembranen, die sich unter der Netzhaut ausbilden und zu Blutungen neigen.

Therapie

Bei der Therapie gibt es mehrere verschiedene Möglichkeiten, aber sie sind nicht für alle Formen der Erkrankung gleichermaßen geeignet. In der Regel erhalten Patienten Vitamintherapie oder Präparate zur Regelung der Durchblutung, um den Verlauf der Makuladegeneration zu stoppen oder zu verlangsamen. Am meisten ist die. Der zweite Ansatz ist eine fotodynamische Therapie und Therapie mit intravitrealen Injektionen der Medikamente, wobei die zur Makula sprießende Gefäße verödet werde. 

Frühzeitige Diagnostik ist ausschlaggebend

Zur erfolgreicher Behandlung ist frühzeitige Diagnostik wichtig, damit man so bald wie möglich mit der Therapie beginnt. Bei Verdacht einer Erkrankung in dem gelben Fleck-Bereich ist Augenhintergrunduntersuchung und OCT-Untersuchung empfohlen.

Nazaj

Preberite tudi:

Erkrankungen des Augenhintergrunds

Glaukom oder Grüner Star

Das Glaukom, auch grüner Star genannt, bezeichnet eine Reihe von Augenerkrankungen unterschiedlicher Ursache, die einen Verlust von Nervenfasern zur F...

Erkrankungen des Augenhintergrunds

Netzhautablösung

Am häufigsten hat die Netzhautablösung ihre Ursache in einem Netzhautriss, durch den sich die Flüssigkeit aus Gefäßen der Netzhaut oder der Aderhaut i...

Erkrankungen des Augenhintergrunds

Diabetische Retinopathie

Bei der diabetischen Retinopathie kommt es zu Veränderungen im Augenhintergrund, die von einem erhöhten Blutzuckerspiegel bei Diabetes mellitus (Zucke...