Lidrandentzündung (Blepharitis)

Eine Blepharitis (Lidrandentzündung) tritt relativ häufig auf: Unter den Erkrankungen des Augenlides rangiert sie auf Platz zwei. Typische Symptome sind brennende, juckende und oft gerötete Augen sowie verklebte Lidränder beim Aufwachen.

Brennende Augen und Jucken

Unter einer Blepharitis versteht man eine Entzündung der Augenlidränder. Eine Lidrandentzündung kann durch eine bakterielle Infektion (z.B. durch Staphylokokken) entstehen, aber auch nicht-infektiöse Ursachen haben. Einige Betroffene entwickeln eine chronische Blepharitis, bei der es immer wieder zu Rückfällen kommt.

Lidrandhygiene

Eine tägliche Lidrandhygiene hilft dabei, Verkrustungen am Auge zu entfernen beziehungsweise die äußeren Lidränder zu reinigen und kann bei Betroffenen mit chronischer Blepharitis zudem erneuten Ausbrüchen vorbeugen. Zur Lidrandhygiene gehören:

  • feucht-warme Kompressen
  • Lidrandmassage
  • Lidrandreinigung

Tägliche, feucht-warme Kompressen können dabei helfen, eventuell in den Lidranddrüsen verhärteten Talg zu verflüssigen. Legen Sie diese zweimal täglich für fünf bis zehn Minuten aufs geschlossene Auge. Nehmen Sie hierfür ein sauberes Tuch oder einen sauberen Waschlappen. Die feuchte Kompresse sollte gerade noch erträglich heiß sein, aber nicht kochend heiß. Im Anschluss an die Kompressen-Behandlung kann eine sanfte Lidrandmassage den überflüssigen Talg aus den Drüsen entfernen. Streichen Sie hierzu entweder mit gewaschenen Fingern oder einem frischen, angefeuchteten Wattestäbchen beim geschlossenen Auge immer in Richtung Wimpern: das heißt, beim Oberlid von oben zum Lidrand hin beziehungsweise beim Unterlid von unten zum Lidrand hin.

Zur Lidrandreinigung eignet sich eine mit Wasser verdünnte, milde Seifenlösung (z.B. mit einem Babyshampoo) oder eine spezielle Reinigungslösung (in der Apotheke erhältlich). Um die Wasser-Seifen-Mischung zu erhalten, tauchen Sie ein frisches Wattestäbchen in das Babyshampoo und lösen das Shampoo in einer halben Tasse lauwarmem Wasser (vorher abgekocht) auf.Nutzen Sie zum Reinigen Wattestäbchen oder Wattepads. Achten Sie dabei darauf, Wattestäbchen oder Wattepads immer nur einmal zu benutzen (auch nicht mehrfach für dasselbe Auge) und tauchen Sie sie nicht mehrfach in die Seifenlösung. So vermeiden Sie es, Bakterien aus dem Auge zu verschleppen. Reinigen Sie nur die äußere, nicht die innere Lidkante. Streichen Sie beim geschlossenen Auge am Oberlid vorsichtig von oben nach unten in Richtung Wimpernkranz, am Unterlid von unten nach oben zum Wimpernkranz hin. Entfernen Sie auf diese Weise auch eventuell vorhandene Krusten an und zwischen den Wimpern.

Nazaj

Preberite tudi:

Andere allergische Erkrankungen der Augen

Entzündung der Binderhaut (Konjuktivitis)

Für rote Augen ist meistens eine Bindehautentzündung (Konjunktivitis) verantwortlich. Ursachen für eine entzündete oder irritierte Bindehaut gibt es v...

Andere allergische Erkrankungen der Augen

Andere allergische Erkrankungen der Augen

Allergien sind weit verbreitet. Bei manchen Menschen ist es eine bestimmte Pollenart, bei anderen ein Nahrungsmittel und wieder andere reagieren auf d...